Ferienwohnung mit Hund

Ferienwohnung Kroatien mit Hund

Ferienwohnung Kroatien mit Hund

In zahlreichen Ferienwohnungen in Kroatien ist das Mitbringen von einem oder mehreren Hunden gestattet. Hinweise auf diese Option finden Sie in den Beschreibungen der Unterkünfte.


Entspannte Urlaubswochen in einer Ferienwohnung in Kroatien mit Hund

Für Hundebesitzer ist der vierbeinige Gefährte ein vollwertiges Familienmitglied. Aus diesem Grund wollen Frauchen oder Herrchen auch in den schönsten Wochen des Jahres nicht auf ihren Hund verzichten. Die Suche nach einer geeigneten Unterkunft kann sich in der Praxis allerdings unter Umständen schwierig gestalten, denn die Vierbeiner sind nicht in allen Unterkunftsbetrieben gern gesehene Gäste. In Kroatien haben sich viele Besitzer von Ferienwohnungen auf die Wünsche und Bedürfnisse von Hundebesitzern eingestellt. Zahlreiche Ferienwohnungen zwischen Istrien und Dalmatien sind hundefreundlich eingerichtet und Haustiere werden ohne Einschränkungen akzeptiert. In einer geräumigen Ferienwohnung fühlen sich insbesondere größere Hunderassen wohler als in einem Hotelzimmer, wo zur ungewohnten Umgebung zusätzlich eine beklemmende Enge kommt, die die Bewegungsfreiheit des Vierbeiners einschränkt. Ferienwohnungen in Kroatien mit Hund sind meist mit Fliesen oder Laminatboden ausgelegt, was das Sauberhalten der Unterkunft deutlich vereinfacht.

Ferienwohnung Kroatien mit Hund

Badespaß an ausgewiesenen Hundestränden

In den Sommermonaten verbringen die meisten Reisenden einen Badeurlaub in Kroatien. Die hohen Temperaturen im Juli und August machen vielen Hunden zu schaffen. Aus diesem Grund sollte die Standortauswahl der Ferienwohnung besonders sorgfältig erfolgen. Bestens geeignet ist eine Unterkunft in Strandnähe, damit sich Ihr Hund bei Bedarf in den kühlen Fluten des Mittelmeeres abkühlen kann. Eine Ferienwohnung in Kroatien mit Hund am Meer ist am besten geeignet, wenn Sie den Sommerurlaub in dem Land an der Adria verbringen. In zahlreichen Küstenbereichen gibt es ausgewiesene Badestrände, die für Hundehalter und ihre vierbeinigen Lieblinge eingerichtet wurden. Gekennzeichnet werden die Hundestrände durch ein stilisiertes Hundesymbol mit einem blauen Kreis. Das gleiche Symbol mit einem grünen Kreis weist darauf hin, dass Hunde an diesem Strandabschnitt toleriert werden. Ein Hundeverbot am Strand wird mit einem rot umrandeten Hundesymbol gekennzeichnet. Meist handelt es sich um bewachte Strandabschnitte mit viel Publikumsverkehr im Zentrum der Badeorte. Diesen Stränden dürfen Sie sich in Ihrem Kroatien Urlaubselbst mit angeleintem Vierbeiner nur bis auf maximal 100 m nähern. 


Einreise nach Kroatien mit Hund

Die Einreisebestimmungen für Hunde nach Kroatien orientieren sich im Wesentlichen an den gesetzlichen Verordnungen der Europäischen Union, wenngleich Kroatien kein EU-Mitgliedsland ist. Vorgeschrieben ist eine gültige Tollwutschutzimpfung. Das Datum der Verabreichung muss vom Tierarzt im EU-Heimtierausweis eingetragen werden. Zusätzlich müssen Sie einen Nachweis über den Gesundheitszustand des Tieres erbringen, der auf Verlangen der Behörden vorgezeigt werden muss. Im Grunde geht es darum zu verhindern, dass ansteckende Tierkrankheiten nach Kroatien eingeschleppt werden. Darüber hinaus müssen Hunde an der Grenze angemeldet werden. Eine Grundvoraussetzung zur Einreise ist ein Merkmal, über das der Hund zweifelsfrei identifiziert werden kann. Bei jüngeren Tieren erfolgt das durch einen Mikrochip, der unter die Haut implantiert wird. Bei älteren Hunden, die vor dem 3. Juli 2011 geboren wurden, genügt eine Tätowierung als Erkennungsmerkmal. 


Leinenpflicht und Restaurantbesuche mit Hund

In der Öffentlichkeit gilt unabhängig von der Saison für alle Hunde in Kroatien Leinenpflicht. Zum öffentlichen Raum gehören die Straßen, Gassen und Plätze in Städten und Dörfern, Wanderwege in Nationalparks und Naturschutzgebieten sowie öffentliche Strände, sofern sie nicht als Hundestrand ausgewiesen sind. Darüber hinaus sind verschiedene als gefährlich eingestufte Hunderassen zum Tragen eines Maulkorbes verpflichtet. Zu diesen Hunderassen zählen unter anderem Rottweiler, Bullterrier, American Staffordshire und Schäferhund. Hundebesitzer sind in Kroatien dazu verpflichtet, die Hinterlassenschaften ihres Hundes zu beseitigen. Da nicht überall Hundekotbeutel verfügbar sind, sollten Sie ein Sortiment an Plastiktüten im Reisegepäck mitführen, wenn Sie sich für eine Ferienwohnung in Kroatien mit Hund als Urlaubsunterkunft entscheiden. In die kroatischen Restaurants können Sie Ihren vierbeinigen Begleiter mitnehmen, sofern der Inhaber keine Einwände hat und sich andere Gäste durch die Anwesenheit des Hundes nicht belästigt fühlen. 


Ferienwohnungen Kroatien mit Hund in allen Urlaubsregionen

In sämtlichen Urlaubsregionen Kroatiens werden Sie auf der Suche nach einer geeigneten Ferienwohnung fündig. Die sanft geschwungenen Hügellandschaften auf der Halbinsel Istrien im Norden des Landes eignen sich für ausgedehnte Wanderungen und Spaziergänge. Darüber hinaus locken ausgewiesene Hundestrände in Medulin, bei Novigrad und bei Rovinj mit einer erfrischenden Abkühlung im Meer. In der Kvarner Buchtbietet sich ein Ferienhaus Kroatien in der Umgebung der Seebäder Crikvenica und Opatija an. In beiden Küstenorten gibt es spezielle Strandabschnitte für Vierbeiner. Darüber hinaus befindet sich auf der Insel Krkein offizieller und mehrere wilde Hundestrände, an denen Ihr vierbeiniger Begleiter ein Bad in den Fluten nehmen kann. Weniger Hundestrände gibt es an der Adriaküste Dalmatiens im Süden des Landes. Dafür locken in dieser Region das Biokovo-Gebirge und der Nationalpark Krka mit herrlichen Wanderwegen.

Verbringen Sie in einer Ferienwohnung in Kroatien mit Hund entspannte Urlaubswochen gemeinsam mit Ihrem Vierbeiner und genießen Sie den Aufenthalt im mediterranen Ambiente an der Adriaküste.

Ausgewählte Ferienwohnungen in Kroatien mit Hund: