?>

Tauchen in Kroatien – farbenprächtige Unterwasserwelten in der Adria

Kristallklares Wasser, bunte Fischschwärme und spektakuläre Schiffswracks machen das Tauchen in Kroatien zu einem unvergleichlichen Unterwasserabenteuer.

Tauchen Kroatien: Spannende Entdeckungsreisen unter der Wasseroberfläche 

Steile Felswände, versunkene Schiffe und geheimnisvolle Grotten – die Unterwasserwelt vor der kroatischen Küste ist ein Paradies für Unterwasserforscher und verfügt über Tauchreviere in sämtlichen Schwierigkeitsgraden. Beobachten Sie die farbenprächtigen Meeresbewohner an schroffen Felsklippen und in seichten Buchten. Reizvoll gemusterte Leopardenschnecken und auffällig gestreifte Dickkolbenschnecken bewegen sich langsam über den Meeresgrund und über flache Seegraswiesen ziehen Schwärme von kleinen Mönchsfischen. Dieses eindrucksvolle Schauspiel erleben sie auch beim Schnorcheln in Kroatien. Muränen und Haie gehören zu den gefährlichsten Räubern in der Unterwasserwelt vor den kroatischen Inseln. Zahlreiche Schiffe versanken im Verlauf der Jahrhunderte in den Gewässern vor der kroatischen Küste. Die alten Wracks bilden reizvolle Ziele im Rahmen eines Tauchganges und die Exkursion gleicht einer Zeitreise durch verschiedene Epochen.

Erste Unterwassererfahrungen: Tauchschulen an der Adriaküste

Dass Tauchen in Kroatien zu den beliebtesten Wassersportarten gehört, verdankt das Land den kontrastreichen Unterwasserwelten vor der Küste. Auf den Inseln und auf dem Festland erwarten sie in Ihrem Ferienhaus Urlaub in Kroatien zahlreiche Tauchschulen, in denen Sie die ersten Erfahrungen auf erlebnisreichen Tauchgängen sammeln können. In den Tauchbasen werden Kurse unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade angeboten. Für Anfänger eignen sich sogenannte Schnupperkurse, die Ihnen einen ersten Einblick in die Kunst des Tauchens in Kroatien geben. Die Tauchbasen stellen die erforderliche Ausrüstung zur Verfügung und vermitteln das notwendige Wissen zu sicherheitsrelevanten Fragen. Im Rahmen eines einwöchigen Kurses lernen Sie die Regeln und Gesetzmäßigkeiten des Tauchsports kennen und brechen anschließend zu einer Exkursion in die bunt schillernde Unterwasserwelt auf.

Tauchausrüstung und Genehmigungen 

Viele Urlauber reisen mit der eigenen Tauchausrüstung in den Kroatien Urlaub an. Vor der ersten Entdeckungsreise muss das Tauchen in Kroatien mit Pressluftflaschen allerdings bei der Hafenbehörde oder der Polizei angezeigt werden. Erst danach wird von behördlicher Seite eine Tauchgenehmigung erteilt. Dabei werden Sie auf Sperrgebiete aufmerksam gemacht, in denen das Tauchen generell untersagt oder nur in Begleitung eines Führers gestattet ist. Ähnliche Regelungen gelten in Kroatien auch für die Unterwasserfotografie. In einigen Zonen vor den Küsten ist das Fotografieren streng verboten. Untersagt ist darüber hinaus die Unterwasserjagd mit der Harpune. Die Tauchgenehmigung des kroatischen Tauchsportverbandes besitzt eine Gültigkeit von einem Jahr ab dem Zeitpunkt der Ausstellung. 

Traumhafte Tauchreviere in der kroatischen Adria

Farbenprächtig und facettenreich präsentiert sich die Unterwasserwelt der kroatischen Adria. Die flachen Buchten eignen sich zum Tauchen und Schnorcheln Kroatien. Besonders kontrastreich sind die Tauchreviere in der Kvarner Bucht. Rund um die Insel Krk erwarten Sie zahlreiche Höhlen und geheimnisvolle Grotten. Rote Korallen klammern sich an schroffe Felsen und über grüne Seegraswiesen ziehen bunte Fischschwärme. Ruhig und beschaulich geht es in den Küstengewässern der Halbinsel Pelješac in Dalmatien zu.

Papageienfische, Langusten und bunte Schnecken tummeln sich im seichten Wasser der Meeresbuchten und ein halbes Dutzend Schiffswracks liegt zum Teil seit Jahrhunderten auf dem Meeresgrund. Zu den reizvollsten Unterwasserregionen, die zum Tauchen in Kroatien einladen, gehört die Kornaten-Insel Rasip. 

An der Außenseite der Insel stürzen die Felsen unter der Wasseroberfläche mehr als 60 Meter senkrecht in die Tiefe. Auf den Felsen leben Schwämme und Korallen und farbenprächtige Fischschwärme ziehen langsam an den Klippen vorbei. 

Tauchen Kroatien: Schiffswracks und Unterwasserhöhlen vor der Küste 

 Die zahlreichen Schiffswracks vor der kroatischen Küste zeugen von der Unberechenbarkeit der Gewässer

Ein absolutes Highlight für Wracktaucher ist das im Jahr 1944 vor der Halbinsel Pelješac gesunkene Torpedoboot. Die Torpedorohre und die Flugabwehrkanonen sind noch deutlich zu erkennen. Exkursionen in das Innere des Schiffskörpers sind aus Sicherheitsgründen allerdings nicht gestattet. 

Nicht weniger spektakulär ist ein Tauchgang zum ehemaligen Luxusliner “Baron Gautsch”, der vor der Hafenstadt Rovinj an der Westküste Istriens auf dem Meeresgrund ruht. Ein Überrest aus antiker Zeit sind die mehr als 100 Amphoren, die in der Nähe des Ferienortes Novalja auf der dalmatinischen Insel Pag auf dem Meeregrund liegen. Sie stammen aus dem 2. und 1. Jahrhundert v. Chr. und gehörten zu einem gesunkenen griechischen Schiff. Zum Schutz vor Souvenirjägern wurden die antiken Relikte mit einem Stahlnetzkäfig gesichert. Unweit von Pag liegt die kleine Insel Sveti Andrija im tiefblauen Wasser der Adria. Vor der Küste liegt in einer Tiefe von 26 Metern eine spektakuläre Unterwasserhöhle, die Sie im Rahmen eines Tauchganges erkunden können. In noch größerer Tiefe klammern sich Hornkorallen an den felsigen Untergrund und bunte Fische flitzen durch das kristallklare Wasser. 

Erleben Sie die Faszination der kontrastreichen Unterwasserwelten beim Tauchen in Kroatien und entdecken Sie alte Schiffswracks und geheimnisvolle Grotten vor den felsigen Küsten.

Ferienhäuser in Kroatien mieten

Ferienhäuser in Kroatien mieten

Urlaub in Kroatien

Wir haben alle Informationen rund um Kroatien für Sie gesammelt und für Ihren nächsten Urlaub zusammen gefasst.

Urlaub in Kroatien

Magazin

Wir stellen uns der Frage, wie ein Ferienhaus Urlaub in Kroatien aussehen kann. Wir widmen uns speziellen Urlaubsthemen, die den Kroatien Urlaub von verschiedenen Seiten her beleuchten.

Magazin

Hier finden Sie weitere Aktivitäten in Kroatien